AllgemeinesAktuellesUnser Gutachter-TeamLeistungenWertermittlungsverfahrenMediation
10.03.2015
Doppik - Immobilienbewertungen durch ö.b.u.v. Sachverständige bewahrt die Kommunen vor erheblichen Verlusten durch Falschbewertungen
Ursprünglicher Starttermin der Doppik war der 1. Januar 2011. Im Februar 2008 wurde der Stichtag auf den 1. Januar 2013 verschoben.

Anfrage an alle Kommunen im Freistaat Sachsen:

Wie ist der Stand bei der Eröffnungsbilanz zur Doppik?
Die Eröffnungsbilanz sollte spätestens zum 1. Januar 2013 vorliegen, was allerdings nicht möglich ist, weil die Jahresabschlüsse 2012 mit einfließen müssen. Die Eröffnungsbilanz gilt deshalb auch rückwirkend - und kann vier Jahre lang korrigiert oder verfeinert werden. Zum jetzigen Stand liegen zum Beispiel noch nicht alle Bewertungen vor.

Die Bewertung hat dabei mit Sorgfalt zu erfolgen, weil sie folgenreich sein kann: Steht z.B. Grundstück X mit einem bestimmten Wert in der Bilanz, der bei einem Verkauf nicht erreicht wird, gilt es den Differenzbetrag zu konsolidieren. Das ist der entscheidende Unterschied zur Gewinn- und Verlustrechnung in Unternehmen denn die Kommune kann Defizite nicht gegen Eigenkapital buchen. Diese müssen dann perspektivisch schrittweise ausgeglichen werden - was zu weiteren Problemen führt.

Noch sehr viele Kommunen sind sich über die Verzögerungen bei der Umsetzung der Doppik nicht im Klaren. Besonders viele Bewertungsfehler von Immobilien dürften in den Kommunen später zu erheblichen Verlusten führen.

Eine Korrektur der Eröffnungsbilanz ist nach 4 Jahren nicht mehr möglich. Die Bewertungsvorschriften der Doppik lassen hilfsweise die Einstellung des Verkehrswertes zur Immobilienbewertung zu, da dieser einen realistischeren Immobilienwert am nächsten kommt. Allerdings ist die Ermittlung des Verkehrswertes deutlich komplizierter als die Auflistung von Ausgaben zu einem Objekt. Zur Ermittlung des Verkehrswertes einer Immobilie sind nur wertrelevante Ausgaben von Bedeutung und nur die realistische zukünftige Einnahmesituation ist ausschlaggebend. So werden Immobilienblasen vermieden.

Die Beauftragung eines für die Verkehrswertermittlung öffentlich bestellten Sachverständigen ist daher bei einigen Immobilientypen unumgänglich. Wir bieten Ihnen in unserem "Sachverständigenbüro Dietmar Mittmann" Tel. 03771 26174 professionelle Hilfe an.
E-Mail